Tennis

TENNIS – KidsEvent zum Ferienbeginn

Einer spontanen Einladung zu einem abschließenden Tennisnachmittag konnten über die Hälfte unserer am Training teilnehmenden Kinder folgen. Dank der zeitlichen Verschiebung eines parallel geplanten Indiaca-Events waren auch unsere ganz sportlichen Teens die zwei Stunden dabei. Während sich die begleitenden Eltern vor allem im Schatten bei Kaffee und Kuchen gut unterhielten, hatten die Kids die Möglichkeit zu Spiel und Spaß auf dem Tennisplatz. Neben freiem Spiel gab es auch ein paar kurzweilige „Challenges“ mit Schlägern, Bällen, Ringen und Hütchen zu meistern.

Das Training geht teilweise auch in und wie gewohnt dann nach den Sommerferien weiter. Die Tennisabteilung wünscht Euch allen schöne, erholsame Sommerferien und natürlich gesunde Rückkehr aus dem Urlaub!

TENNIS – Hobbyrunde 3. Spiel: Heimvorteil genutzt gegen TC Pleidelsheim

Nicht alle der 5 Gastspieler des TC Pleidelsheim kamen nach kurzer Einspielzeit mit dem anderen Sprungverhalten – gegenüber Rotsand – unserer Tennisplätze zurecht. Zwei unserer Einzel konnten Guido und Daniel wohl auch deshalb relativ ungefährdet in zwei Sätzen gewinnen. Das erste und das dritte Einzel waren dagegen hart umkämpft. Heinz konnte seine Führung leider nicht halten und verlor schließlich im Match-Tiebreak, während es bei Stefan genau umgekehrt verlief und er den „Entscheidungssatz“ 10:7 gewinnen konnte.

Mit dieser 3:1 Führung nach den Einzeln wollten wir aber für einen klaren Gesamtsieg noch gern ein Doppel gewinnen. So entschieden wir uns /für die eingespieltere Doppelpaarung mit Heinz und Guido, während Stefan mit Peter das zweite Doppel bestritt.
Obwohl wir wegen der erwarteten Hitze schon um 10 Uhr mit der Begegnung anfingen, einigten wir uns für die Mittagszeit wieder auf kurze Sätze für die Doppel (mit einem Satz-Anfangsstand von 2:2).
Das erste Doppel konnten wir deutlich in zwei Sätzen gewinnen, auch weil die gefährlichen Aufschläge unserer Gegner selten ins Feld einschlugen. Unser zweites Doppel musste sich dagegen ebenso klar geschlagen geben. Die genauen Ergebnisse unseres 4:2 Sieges sind wieder über den Link „TSV beim WTB“ – „Begegnungen“ einsehbar.
Nach den Spielen hatten wir noch einen gemütlichen Abschluss ab 14 Uhr, diesmal im Schatten unter unserer Pergola mit leckerem, bestelltem Essen (Pizza). Anschließend versammelten wir uns noch mal für das obige Abschlussfoto (ohne Daniel).

Zum Abschluß Pizza

TENNIS – Hobbyrunde 2. Spiel: 4:2 gegen TC Cleebronn

Auch bei unserem zweiten Hobbyrundenspiel konnten wir nur zu dritt antreten (ebenso wie unser Gast aus Cleebronn) und spielten auch dieses Mal 3 Einzel und 3 Doppel. Wir einigten uns im Vorfeld alle Spiele aus Zeitgründen mit Kurzsätzen zu spielen, mit einem Anfangsstand von 2:2.

Daniel in Aktion

Letztes Jahr noch als Gastspieler dabei, zeigte sich unser neues Mitglied Daniel auch in dieser zweiten Begegnung in guter Form. Er gewann sein Einzel und beide seiner Doppel. Das dritte Doppel wurde relativ knapp in zwei Sätzen verloren. Hier kam kurzfristig noch als vierter Mann Peter zum Einsatz.
Besonders auffällig war, dass wir alle unsere Einzel mit einem recht leicht gewonnenen ersten Satz starten konnten, während der zweite Satz verloren wurde. Heinz und Daniel konnten die fallende Tendenz noch umbiegen und gewannen den Match-Tiebreak noch 10:6 bzw. 10:7. Guido hatte im zweiten Satz im Tiebreak sogar drei Matchbälle hintereinander, bevor er diesen und den abschließenden Matchtiebreak 7:10 verlor. An dieser Konzentrationsschwäche (?) sollten wir nach Möglichkeit „arbeiten“, zumal uns die beiden nächsten Spiele stärkere Mannschaften erwarten.

Einige interessierte Zuschauer bei unserem Heimspiel. Auch ein ganz junger Fan beobachtete teilweise das Spiel seines Papas.

Als Abschluss konnten wir nach Besuch unserer schönen TSV-Umkleiden/Duschen ein gutes Essen bei intensiven Gesprächen im Vereinsheim genießen.

TENNIS – Hobbyrunde 2020: Anstrengender aber perfekter Start

Nach zunehmender (absehbarer) Lockerung der Corona-Beschränkungen hatte sich der Württembergische Tennisbund (WTB) im Mai entschlossen, den Spielbetrieb (eingeschränkt) zu organisieren und auch wieder eine Hobbyrunde auszutragen. Mit uns als TA TSV Enzweihingen haben sich nur ca. 40% der teilnehmenden Mannschaften vom letzten Jahr in unserem Bezirk A zu den Wettbewerben angemeldet. Auch deshalb treffen wir dieses Jahr in unserer Gruppeneinteilung auf vier neue Mannschaften.
So haben wir uns auch auf unsere erste Begegnung am 4. Juli gegen den TC Sersheim besonders gefreut, mussten aber wegen kurzfristiger Absagen unsererseits (ohne einen vierten Einzelspieler und ohne einen zusätzlichen Doppelspieler) zu dritt anreisen (siehe links mit Daniel, Guido, Thibaut).

Die Austragung des Spiels war auch nur möglich, in dem mit einem geänderten Spielmodus statt des vierten Einzels ein weiteres Doppel gespielt wurde. Das bedeutete für uns eine starke konditionelle Herausforderung, da jeder von uns ein Einzel und zwei Doppel bestreiten musste, während der Gegner insgesamt mit fünf Spielern antreten konnte.
In der ersten Runde ging unser „Spitzeneinzel“ mit Thibaut in zwei Sätzen verloren, während wir unser Doppel nach sehr gutem Start erst im dritten Satz als Matchtiebreak gewinnen konnten.
Nach einer kurzen Pause zeigten die Begegnungen der zweiten Runde das gleiche, aber wesentlich knappere Ergebnis. Das Einzel von Guido ging nach starkem Beginn schließlich im Matchtiebreak mit 7:10 verloren. Das Doppel mit Thibaut und Daniel startete im 2. Satz bei 1:4 Rückstand eine fulminante Aufholjagd und konnte sogar im Entscheidungssatz mit 9:1 Punkten vorlegen. Dann brachten die Gegner fast das gleiche Kunststück fertig, indem sie ihrerseits 7 Punkten am Stück machten, bevor unsere Spieler den Matchtiebreak mit 10:8 zumachten.
Jetzt hieß es – an diesem sonnigen Tag bei immer noch sehr warmen Temperaturen – nicht nur körperlich durchzuhalten, sondern auch die Konzentration aufrecht zu erhalten. Ohne lange Pause ging es in die Entscheidungsrunde, diesmal aus Zeitgründen mit verkürzten Sätzen bis 4 (statt 6) Spielen:
Daniel hatte relativ leichtes Spiel mit seinem Gegner, während Thibaut und Guido den Gegnern gegenüberstanden, gegen die sie ihre beiden Einzel verloren hatten. Nach einem gewonnenen ersten Satz im Tiebreak (7:3) konnten wir uns sogar noch mal steigern und gewannen den zweiten mit 4 gewonnenen Spielen hintereinander.
Danach waren wir erschöpft, aber erleichtert über den geglückten Auftakt unserer diesjährigen Herren-Hobbyrunde mit einem 4:2 Sieg.
Die genauen Ergebnisse können auch unter unserer Tennis-Rubrik „TSV beim WTB“ – Begegnungen eingesehen werden.

TENNIS Schnupperwoche

Herzliche Einladung zu unserer Saisoneröffnung mit einer kompletten Schnupper-Tenniswoche aufgrund der “Corona”-Begrenzungen. Komme alleine, zu zweit oder als Familie. Aufgrund der “Corona”-Gegebenheiten brauchen wir Deine Anmeldung. Teile uns bitte (über eine der möglichen Anmeldemöglichkeiten) Deine(n) Namen, möglichst Alter (, Teilnehmerzahl) und eine Emailadresse (und Telefonnummer) mit, um Dir weitere Infos (z.B. zu den Coronaregeln auf dem Tennisplatz sowie zu den “Tennisstationen”) vorab schicken zu können. Wähle Deine Trainingsstunde von den möglichen Zeiten in dem unteren Kalenderbild aus.

Wähle hier Deine Schnuppertrainingsstunde über Doodle: https://doodle.com/poll/innsr6vswfsz6vpc

Tennis – Spiele gegen Freundental und Ditzingen

Anfang August starteten wir mit Stefan, Thibaut (nur Einzel), Frank, Helge und Willem (nur Doppel) den zweiten Anlauf in Freudental – nach dem das erste angesetzte Match wegen Dauerregens nicht zu Stande kam.
Nach den Einzeln stand es 2:2. Das spannendste Spiel war das erste Einzel, welches Stefan nach starkem zweiten Satz dann im Matchtiebreak verlor. Das erste Doppel ging an Freudental und das zweite Doppel wurde nach erfolgreicher Aufholjagd durch Helge und Willem im zweiten Satz erst im Matchtiebreak verloren. Damit ging dieses Aufeinandertreffen 2:4, 6:8 Sätze und 53:56 Spiele verloren.

Zu unserem fünften und letzten Spiel der Hobby-Herren am letzten Samstag konnten wir zum zweiten Mal als Gastgeber fungieren und den TC Ditzingen auf eigenen Plätzen empfangen. Diesen Heimvorteil konnten wir aber nur teilweise nutzen. Guido konnte unter vermehrtem Einsatz von Rückhand-Slice den Satzausgleich herbeiführen, hatte aber im verkürzten Entscheidungssatz gegen die Ditzinger Nr. 1 das Nachsehen. Bei Helge war es genau umgekehrt – er konnte nach verlorenem zweiten Satz den Matchtiebreak bis 10 Punkte knapp für sich entscheiden. Aus Spielermangel haben wir für die Einzelspiele 3 und 4 etwas in die „Trickkiste“ gegriffen. Unser quasi „passives“ Mitglied Hansi Rähmer hat das dritte Einzel „aus dem Stand“ (d.h. praktisch ohne Training) in zwei Sätzen für sich entschieden. Für unser viertes Einzel durften wir mit Daniel (aus Berlin zu Besuch) sogar einen Gastspieler einsetzen, der bei einem Altersunterschied von 40 Jahren seinem Gegner läuferisch deutlich überlegen war und sein Einzel entsprechend deutlich gewann.
Mit dieser 3:1 Führung konnten wir entspannt in die beiden Doppel gehen, auch in dem Glauben, dass die große Hitze für den Spielverlauf keine Rolle mehr spielen sollte, und dass der Einsatz einer jungen Frau als Gastspielerin durch Ditzingen im ersten Doppel ebenso kein Nachteil für uns ist – was es auch nicht war. Das erste Doppel war sehr ausgeglichen und wurde von Helge und Hansi nach gewonnenem zweiten Satz erst im Matchtiebreak verloren. Peter und Guido konnten im zweiten Doppel mit Satzgewinn vorlegen, verloren aber dann komplett den Faden, d.h. die Konzentration – bzw. neben vielen unnötigen Fehlern schien der Gegner nahezu jeden Ball zu erlaufen und zurückzubringen. Auch hier ging der Matchtiebreak verloren. Dennoch haben die (auch knapp verlorenen) Spiele wieder viel Spaß gemacht und es reichte am Ende ja für einen knappen Sieg (3:3 mit 9:7 gewonnenen Sätzen und 58:51 Spielgewinnen).

===> zu den Spielberichten: https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/sommer2019/hobby/gruppe/g/1433246.html

Das Foto zeigt uns (Gruppenbild leider ohne Dame) bei der wohlverdienten zweiten Erfrischung (nach dem Duschen) und vor dem abendlichen Ausklang bei gutem griechischem Essen.

Als Fazit aller Spiele kann man sagen, dass das Teilnehmerfeld der Mannschaften sehr ausgeglichen ist. Mannschaften, die wir letztes Jahr noch besiegen konnten (wie Freudental und Aldingen), hatten diesmal z.T. deutlich die Nase vorn. Dafür haben wir die anderen Gegner, gegen die wir 2018 verloren hatten, diesmal (wenn auch z.T. sehr knapp) besiegt (wie Ditzingen, Hirschlanden und Illingen). Wenn wir kommendes Jahr wieder die gleichen Mannschaften in dieser Hobbyrunde zugelost bekommen, bleibt es also sehr spannend. Alle Begegnungen haben neben dem sportlichen Einsatz aber vor allem wegen der guten bis herzlichen Gemeinschaft und Atmosphäre sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank allen, die bereit waren zu spielen!

Tennis – Einmal hop, einmal top

Nach einer deutlichen Klatsche (0:6) am Mittwoch spätnachmittag bei noch sehr hohen Temperaturen gegen Aldingen/Hochberg in Neckarrems ging es am Samstag, 27.7. nach Hirschlanden. Erneut mussten wir auf zwei unserer Spieler verzichten und das gegen einen Gegner, der sogar 4:2 gegen unseren letzten Gegner gewonnen hatte. Dennoch konnten wir diesmal die Begegnung bei angenehmeren Temperaturen sehr offen halten. Von den Einzeln konnten wir eines deutlich gewinnen, während alle drei anderen erst im „3.Satz“ (das bedeutet Match-Tiebreak bis 10 Punkte) knapp entschieden wurden, zwei davon leider zu unseren Ungunsten. Auch die beiden Doppel waren knapp und wurden im Match-Tiebreak entschieden bzw. so gewertet. Denn das zweite Doppel musste der Gegner nach 4:6, 4:0 aus unserer Sicht aufgeben. Das erste Doppel wurde leider knapp verloren. So freuten wir uns beim gemütlichen Teil mit unseren sehr netten Gastgebern über den knappen Sieg (3:3 mit 9:8 gewonnenen Sätzen und 54:42 Spielgewinnen).

Gruppenbild mit dem TC Hirschlanden

Tennis – Heimspiel gegen TC Illingen

Nach zwei ausgefallenen Spielen (Absage von uns gegen Ditzingen und Ausfall des Spiels in Freudental wegen Dauerregen) hatten wir am Samstag, den 20.7. endlich unser erstes durchgeführtes Spiel der Hobby-Herren auf den Enzweihinger Tennisplätzen gegen den TC Illingen.

Gruppenfoto
Gruppenfoto

Nach den Einzeln stand es 3:1 für uns. Besonderen Anteil daran hatten Helge (Mitte unten) und Thibaut (in der Mitte stehend zwischen unseren Gästen.

Helge

 

 

 

 

 

 

Während Helge sein Spiel noch rumdrehte (man beachte den Spielstand im ersten Satz zugunsten des Gastes) …

 

 

 

 

 

 

 

 

…. hat unser neues Mitglied Thibaut Joubert (unten rechts) seinem Gegner keine Chance gelassen.“

 

Thibaut in Aktion

Thibaut war so schnell fertig, dass seine Kinder – die mit Begeisterung Tennis im TSV Enzweihingen lernen – ihren Vater nur noch kurz spielen sehen konnten.“

Kinder von Thibaut

„Die Doppel gingen 1:1 aus, so dass wir insgesamt mit einem 4:2 Sieg in diese Hobby-Herren Runde starten konnten. Anschließend haben wir zum ersten Mal die neuen Umkleiden und Duschen als Tennisabteilung genutzt und genossen.

Die folgenden Spiele finden jetzt gedrängt Mittwoch, Samstag und Samstag statt (alle auswärts in Aldingen/Hochberg, Hirschlanden und Freudental).

Die Ergebnisse sind unter https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/sommer2019/hobby/gruppe/g/1433246.html einzusehen.

Die Ergebnisse sind hier einzusehen.

Tennistraining

Nach einer frühen Saisoneröffnung unserer schönen Tennisplätze mit dem Schnupper-Tennistag unter dem
Motto „Deutschland spielt Tennis“ (siehe unten) lädt die Tennisabteilung ab sofort

zum Tennistraining für alle Altersklassen ein.
Regeltermine sind für Mittwoch vorgesehen, es sind aber auch andere Wochentage möglich.