Ditzingen mit Topspieler, „Professor“ und Dame

Von links: Matthias, „Professor“ Ulrich (Ditz), Stefan (Ditz), Cindy (Ditz), Daniel, Erwin (Ditz), Heinz und Stefan

Bei unserem zweiten Herren Hobbyrundenspiel gegen den TC Ditzingen waren wir überrascht von der extremen Leistungsbandbreite unseres Gastes:
Der Stefan, ihre #1, benutzt dieses Jahr die Hobbyrunde quasi zum Wiedereinstieg ins Tennis um danach in eine Herrenmannschaft entsprechend seiner Leistungsklasse zu wechseln. Mit seinem auch sehr schnellen zweiten Aufschlag, der „gepeitschten“ Vorhand und den ständigen Netzangriffen standen Daniel im Einzel und auch Guido mit Daniel im späteren Doppel oft unter Dauerdruck. Für Daniel war das „Top-Einzel“ gegen seinen fast gleichjungen Gegner aber eine tolle Erfahrung. Im Doppel war der erste Satz sehr spannend und konnte von uns noch ausgeglichen gestaltet werden, bevor wir den zweiten vom Ergebnis her sehr viel deutlicher abgeben mussten.
Am anderen Ende der Leistungsskala hatte Cindy, die erst vor Kurzem mit dem Tennis begonnen hatte, den Mut den „vierten Mann“ der krankheitsgeschwächten Gäste zu ersetzen. Wir hoffen, dass es für sie trotzdem eine schöne Erfahrung (mit unserem Tennistrainer Heinz) war, auch wenn sie (im Gegenzug) ihr Einzel und Doppel entsprechend deutlich gegen uns verloren geben musste.
Auch wir hatten mit Matthias einen kompletten Neuling am Start, welcher auch erst vor wenigen Jahren mit dem Tennisspielen bei uns in Enzweihingen angefangen hat. Er war ursprünglich für das zweite Doppel vorgesehen, wurde aber vom Enzweihinger Mannschaftsführer etwas riskant gegen Ulrich, Ditzingens #3, gleich zur Premiere im Einzel eingesetzt. Sein Gegner wird von der Ditzinger Mannschaft auch liebevoll „Professor“ genannt, ist aber trotz seines recht hohen Alters ein erfahrener und konstant gut spielender Hobbytennisspieler. Nachdem Matthias den ersten Satz verloren hatte, kämpfte er sich in die Partie, holte den zweiten Satz und gewann den entscheidenden Match-Tiebreak mit 10:7 Punkten. Damit avancierte er zu unserem Matchwinner – nachdem Stefan das zweite Einzel (am Schluss souverän) gewonnen hatte – und es war für ihn eine tolle (wenn auch etwas anstrengende) Erfahrung.
Damit konnten wir unser zweites Hobbyrundenspiel mit einem 4:2 Sieg beim gleichzeitig stattfindenden TSV Sommerfest bei Speis und Trank genießen und ausklingen lassen.

Ergebnisse: Bezirk A – Hobby 2022, Gruppe Hobby Staffel Herren Gr. 007 – Württembergischer Tennis-Bund (wtb-tennis.de) (Cindy musste in der Ergebniserfassung durch einen eingetragenen Spielernamen der Ditzinger Hobbymannschaft ersetzt werden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü