Indiaca – Enzweihinger Indiaca-Jugend erfolgreich

Deutsche Eichenkreuzmeisterschaften am 26./27.10.2019 in Speichersdorf (Bayern)

Der CVJM Enzweihingen war mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft zu den Deutschen Meisterschaften nach Speichersdorf angereist. Nachdem eine Spielerin der im letzten Jahr erfolgreichen B-Mädchen in diesem Jahr aus der Altersklasse herausgewachsen war, entschloss sich das Enzweihinger Team, die eingespielte Mannschaft zusammenzulassen und in der A-Jugend anzutreten. Der Erfolg sollte ihnen Recht geben. Sie gewannen in der Vorrunde am Vortag gegen Bindlach 1, Bindlach 2, Sylbach/Pivitsheide und Nordhausen, und wurden somit Gruppensieger. Beim Halbfinale am Finaltag gegen Nordhausen wurden die Karten wieder neu gemischt. Alles war möglich. Die Enzweihingerinnen starteten nervös, fanden aber ziemlich schnell ihre Sicherheit wieder. Sie bauten ihren Vorsprung nach und nach aus und gaben ihn auch bis zum Schlusspfiff nicht mehr her. Im Finale warteten schon die erfahrenen Bindlacher auf ihre Revanche. Die Enzweihingerinnen ließen sich aber nicht beeindrucken, starteten voll konzentriert und konnten sich gleich zu Beginn ein paar Bälle absetzen. Diesen Vorsprung gaben sie nicht mehr her, obwohl Bindlach kämpferisch stark dagegenhielt. So wurden die junge Enzweihinger Mädchenmannschaft wieder Turniersieger, diesmal allerdings in der A-Jugend!  

Die B-Jungs gewannen in der Vorrunde gegen Wieseth, Naila, Bindlach, Sylbach/Pivitsheide und Rußheim, mussten sich aber wegen eines einzigen Balls gegen Kamen geschlagen geben. So waren am Ende in der Vorrunde die ersten drei Mannschaften punktgleich, und die Balldifferenz musste über die Zusammensetzung der beiden Halbfinale entscheiden. Enzweihingen musste dadurch leider wieder gegen Kamen antreten. Durch eine Verletzungspause des Gegners kurz vor Spielende durcheinandergebracht, verspielten sie ihren knappen Vorsprung, so dass es nach der regulären Spielzeit unentschieden stand und eine Verlängerung nötig wurde. Diese Chance ließ sich Kamen nicht nehmen und gewann so das Halbfinale. Im kleinen Finale gegen Bindlach ließ bei den Enzweihingern die Konzentration nach, und sie fanden nicht mehr zu ihrem Spiel. So mussten sie sich mit dem undankbaren vierten Platz zufriedengeben. Die Trainer versuchten die Spieler aber damit zu trösten, dass sie ja noch sehr jung sind und noch mehrere Jahre weiterhin in der B-Jugend spielen können.

(Mit einem Klick sieht man das ganze Bild)

Artikel und Bilder: Inge und Jürgen Zimmermann

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.