Tennis – Hobbyrunde

SPG Aldingen/Hochdorf gegen Enzweihingen

Unser Heimspiel gegen die SPG Aldingen-R/Hochb./Neckar. 1 bei etwas Wind und zeitweise Nieselregen war die exakte Wiedergutmachung unseres Hinspiels vom letzten Jahr. Wieder trennten wir uns auf dem Papier 3:3 unentschieden und computerberechnet diesmal allerdings mit 7:6 gewonnenen Sätzen und 60:53 Spielgewinnen (statt 2017 7:8 und 48:54).
Leider hat auch diesmal unsere Nummer 1 Heinz sein Einzel denkbar knapp verloren. Auch das zweite Einzel ging verloren, in dem Guido sich der größeren Konstanz der damaligen Nummer 1 beugen musste. Helge dagegen hat wie damals sein Einzel sicher ins Ziel gebracht. Im Gegensatz zum damaligen deutlich verlorenen 4. Einzel hatten wir diesmal Stefan am Start.
Er war auf Position 4 zum wiederholten Male unterfordert und avancierte mit seinem deutlichen Sieg zum Matchwinner für unsere diesjährige Revanche. Die Doppel gestalteten sich ähnlich wie damals (mit gleicher Besetzung unsererseits), mit einem nicht ganz überzeugenden Gewinn unseres ersten Doppels und einer deutlichen Niederlage des zweiten Doppel – was natürlich unserer unterschiedlichen Aufstellung gegenüber der sehr ausgeglichenen Doppelstärke unseres Gegners geschuldet ist.
Zusammenfassend möchte ich sagen, dass soo Hobby einfach sehr viel Spaß macht – bei so gleichwertigen und tollen Gegnern, wo man nach den ersten Ballwechseln nicht weiß, wie es ausgehen wird und wo man sich reinhängen muss, um am Schluss hoffentlich das bessere Ende für sich zu haben.