17. März 2007

Hochwald Enzweihingen

    

Waldlauf-Kreismeisterschaften Ludwigsburg

Spannende Rennen, große Felder und gute Zeiten gab es am Samstag bei den Kreismeisterschaften im Waldlauf. Rund 300 Athleten aus dem ganzen Kreis Ludwigsburg machten sich im Hochwald von Enzweihingen auf die Strecken zwischen 700 und 7000 Meter. Von den 27 Einzeltiteln gingen 13 an die LG Neckar-Enz, das LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg fuhr mit fünf Titeln nach Hause und drei Kreismeister konnte der SGV Murr feiern. Für den  Gastgeber TSV Enzweihingen gab es erst im letzten Rennen, der Langstrecke der Männer und Frauen, erste Plätze: Ralf Reidenbach und Margit Schüle wurden Kreismeister über diese Distanz.

Sogar Oberbürgermeister Gerd Maisch konnte es trotz seines vollen Terminkalenders einrichten, zu den Siegerehrungen in den Hochwald zu kommen. Das 100-jährige Jubiläum des TSV hatte somit eine Premiere der besonderen Art, denn noch nie wurden die Kreismeister im Waldlauf von einem OB geehrt. Eine weitere Besonderheit dürfte die Teilnahme eines Stadtrats an einem Meisterschaftslauf gewesen sein. Professor Gustl Lachenmann (TV Vaihingen/Jahrgang 1948) ging bei der Langstrecke der Männer an den Start und legte die 7500 Meter in 37:29 zurück.

Fachkundig kommentiert durch den Chef-Sprecher des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes, Michael Kloiber aus Kleinglattbach, gingen die jüngsten Läufer, die 8-jährigen D-Schüler,  als Erste auf die 700 Meter lange Rundstrecke durch den Wald. Den ersten Titel des Tages holte hier Valentin Fey von der LG Neckar-Enz. Auf den dritten Platz kam Moritz Modenese  vom TV Vaihingen. Michael Mahl (LG NE) wurde bei den 9-Jährigen Kreismeister vor Maximilian Pfisterer, der für den TSV Enzweihingen startet.

Die drei vorderen Plätze bei den 8-jährigen Schülerinnen D belegten Läuferinnen der LG Neckar-Enz. Der Titel ging an Dominique Freyer. Im älteren Jahrgang war Jule Bauer für den Sportbund Asperg erfolgreich. Ronja Nitsche (TSV Enzweihingen) kam als Vierte ins Ziel.

Den ersten Titel für die Sportvereinigung Bissingen erkämpfte Nico Kilian (M10) bei den Schülern C. Dominik Fuchs (TSV Enzweihingen) lief als Fünfter über die Ziellinie. Der Kreismeister bei den 11-Jährigen, Simon Engel, kam nach 2:22 min ins Ziel und holte einen weiteren Titel für die LG Neckar Enz. Lukas Gayer (TSV Enzweihingen) wurde Vierter mit 2:28 min.

Die schnellste Läuferin bei den 10-jährigen Mädchen hatte die LG Freiberg mitgebracht. Tessa Hill siegte mit 2:38 min knapp vor Raphaela Niemz vom TSV Enzweihingen, die nach 2:39 min die Ziellinie überquerte. Ihre Vereinskameradin Iris Barbunopulos kam auf den sechsten Platz. Deutlich schneller waren die 11-jährigen Schülerinnen. Michelle Beckmann (LG NE) kam schon nach 2:26 min ins Ziel. Stephanie Henne vom TSV Enzweihingen überquerte als Fünfte die Ziellinie.

Die schnellste Zeit aller Schülerklassen über die kleine Runde lief Lea Wiczynski (LG NE/W 13). Sie holte sich den Titel mit 2:19 Minuten vor Helen Gamper vom SGV Murr.

Auch beim Sportbund Asperg gibt es schnelle Jungs. Azzedine Boudjellai gewann das Rennen der 12-jährigen B-Schüler über 1050 Meter. Mit großem Abstand vor seinen Verfolgern lief der Erste der 13-Jährigen, Roman Winter (SGV Murr) nach 3:38 min über die Ziellinie. Nico Modenese  (TV Vaihingen) kam nach 4:13 min als Zweiter ins Ziel.

Im Rennen der 14-jährigen Mädchen über 1050 Meter erreichte Charlotte Kienlein (TSV Enzweihingen) den vierten Rang.

Deutlich war der Sieg von Lukas Braun (LG NE/M14). Nach 7:52 min war für ihn das Rennen über 2100 Meter zu Ende. Sebastian Mannsdörfer (LAZ) kam nach 8:16 min als Zweiter durch den Zielkanal. Lukas Widmann (TSV Enzweihingen) erreichte als Vierter das Ziel.  Michael Dunder (LG NE) lief mit 6:50 min die schnellste Zeit über diese Distanz und holte sich damit den Titel bei den 15-jährigen A-Schülern. Luca Brugaletta und Felix Stollsteimer (beide TSV Enzweihingen) belegten in diesem Lauf die Plätze drei und vier.

Im Sprint der Männer gingen Platz eins und zwei an die LG Neckar-Enz, Kreismeister wurde Mathias Hepperle. Der Sprint der Frauen war eine reine Angelegenheit des SGV Murr. Alle Starterinnen über die 750 Meter trugen das gleiche Trikot. Der Titel ging an Kerstin Buck, die 3:02 min unterwegs gewesen war.

Auch im Lauf der weiblichen Jugend A starteten alle Teilnehmerinnen für den gleichen Club, allerdings hier das LAZ. Die Schnellste war Amelie Weißbart vor Sarah Bauer. Die beste Zeit im Sprint der Jugendlichen und Frauen lief Meike Bruhn (LG NE). Sie wurde mit 2:13 min Kreismeisterin bei der weiblichen Jugend B. Anke Lämmle und Isabell Friedrich (beide TSV Enzweihingen) landeten auf den Plätzen drei und vier.

Den Sprint der männlichen Jugend B gewann Dominik Schaupp  (SGV Murr) in 1:49 min und war damit etwas schneller als der Sieger bei der A-Jugend, Tobias Böttcher (LG NE), der 1:50 min unterwegs war.

Die ersten beiden Plätze bei den Langstrecken gingen jeweils an den TSV Enzweihingen. Ralf Reidenbach (25:16 min) gewann den Lauf der Männer vor Stefan Pfitz (27:49 min). Margit Schüle (35:28 min) holte sich den Titel vor Andrea Gebhard (35:29 min), nachdem sie bis kurz vorm Ziel die gesamte Strecke einträchtig neben einander gelaufen waren.

Bei den Mannschaftswertungen lag die LG Neckar Enz mit vier ersten Plätzen knapp vor dem LAZ Salamander Kornwestheim Ludwigsburg, das drei Titel erringen konnte.  

(ara)

     

Start W9

 

Start Männer Langstrecke mit Sieger 

Ralf Reidenbach vor Stefan Pfitz, beide TSV

Start M11

        

  Raphaela Niemz, Platz 2, bei den

 Schülerinnen C (Bild Siegerin W10)

Andrea Gebhardt und Margit Schüle                   Sturz kurz vor dem Ziel
    
Großer Andrang bei der Siegerehrung
back<< Homepage