Jahreshauptversammlung 2016
 

    

TSV Jahreshauptversammlung

   

 

    

08.04.2016

in der Bruckenwasenstube

Spaß im Team beim TSV Enzweihingen

Vorsitzender blickt bei der Hauptversammlung auf zahlreiche sportliche Erfolge zurück 
- In diesem Jahr Gastgeber des Stadtpokals -
ENZWEIHINGEN (p) Der Vorsitzende des TSV Enzweihingen, Volker Blessing, konnte bei der Hauptversammlung des Vereins zahlreiche Mitglieder, Ehrenmitglieder und den Ortsvorsteher Matthias Siehler in der Bruckenwasenstube begrüßen.
 
In seinem Rückblick verwies Blessing auf die zahlreichen sportlichen Erfolge des TSV. So konnte zum Beispiel die Volleyballmannschaft den Aufstieg erringen, die 1. Mannschaft der Fußballabteilung nach dem Aufstieg in die A-Klasse einen Spitzenplatz behaupten und die verschiedenen Indiaca-Mannschaften nationale und internationale Titel erlangen.
 
Ein Aushängeschild des TSV sei auch weiterhin die Rope-Skipping-Gruppe. Er betonte dabei aber auch die große Bedeutung des Breitensports im TSV Enzweihingen. Die Eröffnung der Geschäftsstelle im „Großen Haus“ in der Pfarrgasse sei ein wichtiger Baustein, um den TSV zukunftsfähig zu machen und mit Beate Fischer konnte diese Stelle auch ideal besetzt werden.
Für das Jahr 2016 stellte Volker Blessing drei Projekte vor. So soll die Terrasse des Vereins- heims zum Teil überdacht werden, der Bauwagen muss auf Hinweis der Umweltbehörde durch eine
ordentliche Gerätehütte ersetzt werden und der TSV Enzweihingen ist Gastgeber für den Stadtpokal im Fußball. Seinen Bericht schloss Blessing mit seinem Dank an den Ausschuss und den Vorstand und den Worten „Es macht Spaß, in einem solchen Team zu arbeiten“.
 
Die Versammlung wurde mit dem Kassenbericht des Kassierers Martin Janson fortgesetzt. Er stellte dabei ausführlich und präzise die positive finanzielle Situation des TSV Enzweihingen dar. Martin Janson gibt das Amt des Kassierers nach 16 Jahren an Florian Reyle ab.
Martin Janson dankte insbesondere den Abteilungskassierern für die reibungslose Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Wie schon bei der Jahresfeier würdigte Volker Blessing die besonderen Verdienste von Martin Janson für den TSV. Darüber hinaus bestätigten auch die Kassenprüfer Solveig Zaoral und Frank Söhnle seine korrekte Kassenführung.
 
Im Anschluss bat Ortsvorsteher Matthias Siehler die Versammlung, dem Vorstand die Entlastung zu erteilen. Diese wurde auch einstimmig erteilt. Ergänzend hob Matthias Siehler hervor, dass bei einer Hauptversammlung die Personen im Mittelpunkt stehen, die Verantwortung übernehmen und somit die Rahmenbedingungen 
und Strukturen schaffen, die ein Gelingen des Vereins ermöglichen.
 
Bei den turnusgemäßen Wahlen wurden alle Kandidaten einstimmig gewählt beziehungsweise wiedergewählt und nahmen die Wahl auch jeweils an.
Somit wurde zum Vorsitzenden Volker Blessing, zum 3. Vorsitzenden Roland Kaschuba, zum Kassierer Florian Reyle, zum Beisitzer Martin Janson, zur Kassenprüferin Solveig Zaoral, zum Kassenprüfer Frank Söhnle, und zur neuen Veranstaltungsleiterin Lisa Fischer gewählt. Der bisherigen Veranstaltungsleiterin Sabine Vollmer sprach Volker Blessing den Dank des TSV aus und hob dabei hervor, dass es in erster Linie ihr zu verdanken sei, dass die Jahresfeier jedes Jahr eine gelungene Veranstaltung war.
 
Abschließend wurde Katrin Prieger als Gesamtjugendleiterin bestätigt.
 
Ein Höhepunkt der Hauptversammlung war noch die Ehrung der Vereinsjubilare. So wurden Irma und Rolf Hees, Albert Weyrer und Rese Schmid für 70 Jahre Vereinszughörigkeit geehrt. Rese Schmid hat in ihren 70 Jahren TSV dabei über 60 Jahre als Übungsleiterin gewirkt und ist daher auch seit vielen Jahren Ehrenmitglied.

Homepage<< Homepage