Jahreshauptversammlung
 

    

TSV Jahreshauptversammlung

   

   

   

 

 

    

22.03.2013

in der Bruckenwasenstube

Sanierung bringt Probleme bei den Hallenzeiten
Jahreshauptversammlung beim TSV Enzweihingen – Hermann Schäfer seit 75 Jahren dabei
ENZWEIHINGEN (esf). 
Zur Jahreshauptversammlung begrüßte der Vorsitzende Volker Blessing zahlreiche Mitglieder des TSV Enzweihingen im Vereinsheim Bruckenwasenstube, insbesondere den neuen Ortsvorsteher Matthias Siehler. Blessing blickte auf sein erstes Jahr als Vorsitzender zurück, in einem Verein, der finanziell und personell gut aufgestellt sei.
Durch die Sanierung der Turn- und Festhalle im neuen Jahr wird es zu Problemen mit den Hallenzeiten kommen. Er dankte benachbarten Vereinen, insbesondere dem Kleintierzüchter-verein, dass sie ihre Hallen dem TSV Enzweihingen zur Verfügung stellen.
Ortsvorsteher Matthias Siehler brachte zum Ausdruck, dass der TSV zu einem schönen Dorfleben beiträgt, dass er Kinder und Jugendliche, die unterschiedliche Sprachen sprechen, zusammenführt zu einem guten Miteinander im Dorf.
Martin Janson berichtete als Schatzmeister aus-
führlich über Einnahmen und Ausgaben des Vereins und die momentane Kassenlage.
Von den Kassenprüfern Albert Weyrer und Rainer Schnell wurde die exakte und vollständige Kassenführung bestätigt.
Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig, ebenso die Wiederwahl der turnusgemäß zur Wahl stehenden Mitglieder des Vorstandes. Die bisherigen Kassenprüfer legten ihre Ämter aus Altergründen nieder, als Nachfolger wurden Solveigh Zaoral und Frank Söhnle gewählt. Karin Klich legte ihr Amt als Beisitzerin nieder, wird aber die Mitgliederverwaltung weiter managen. Siegfried Kimmel, der auch das Archiv betreut, wird ihr Nachfolger als Beisitzer.
Volker Blessing wies darauf hin, dass das Amt des Wirtschaftsleiters seit der Jubiläumsjahres-
feier nicht mehr besetzt werden konnte.
Sabine Gayer, die von der Leichtathletik-abteilung als Abteilungsleiterin gewählt wurde, konnte in ihrem Amt bestätigt werden.
Der neue Jugendleiter der Fußballabteilung, Christian Aldinger, wurde der Versammlung vorgestellt.
Martin Janson verlas eine Satzungsänderung, die im Falle der Auflösung des Vereins die Stadt Vaihingen als Begünstigte für das verbleibende Vermögen ausweist. Auch dies wurde von den Mitgliedern einstimmig bestätigt.
Bei den zahlreichen Ehrungen konnte ein großer Geschenkkorb an das Ehrenmitglied Hermann Schäfer überreicht werden, der dem TSV Enzweihingen seit 75 Jahren angehört.
Ulrich Eberle, der langjährige Vorsitzende des TSV, wurde in Abwesenheit für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt.
Die Vereinsjubilare:
25 Jahre: Bernd Bräuninger, Maren Dehr, Andrea Gebhardt, Roger Hess, Martin Manowski, Roswitha Mischke und Irmgard Reichert.
40 Jahre: Michael Blessing, Holger Hanke
und Liesel Widmaier.
50 Jahre: Wolfgang Buck, Iris Ellenberger, Bernhard Flöter, Elisabeth Gräßle, Roland Kinzinger, Gerlinde Knoll und Manfred Schäfer. 60 Jahre: Hardy Bronner, Ulrich Eberle und Christof Kinzinger.
75 Jahre: Hermann Schäfer.
Bericht: VKZ

Homepage<< Homepage