Plakat
Jahresfeier Sprung
am 24.03.2012 in Enzweihingen

Bericht: Dankmar Hunger

Bilder: Jürgen Zimmermann

 

Spektakuläre Flüge in Enzweihingen

Der TSV Enzweihingen präsentierte sich zur Verabschiedung von Ulrich Eberle
mit seinen Abteilungen in Höchstform
Die Jahresfeier des TSV Enzweihingen fand in der bis auf den letzten Platz gefüllten Halle sehr viel Beifall. Das Staffelholz des 1. Vorsitzenden ist von Ulrich Eberle an Volker Blessing übergeben.
 
Bei seiner ersten Amtshandlung als 1. Vorsitzender des TSV Enzweihingen konnte Volker Blessing zahlreiche Vertreter aus Organisationen und Vereinen, sowie die Ehrenmitglieder des TSV, herzlich willkommen heißen. Er wünschte gute Unterhaltung bei der „Schlagernacht“ und gab das Mikrophon weiter an Michael Schöck, dem Moderator des Abends. Als ersten Programmpunkt kündigte er heiße Rhythmen an. Schon binnen weiniger Takte konnte Zumba den Saal begeistern und durch die mitreisende Darbietung den neuen Tanz dem Publikum näher bringen.
Ebenso schwungvoll präsentierte sich die Tanzabteilung mit einer Cha cha cha Formation. Die Mädchen der Rope Skipping Gruppe hatten sichtlich Freude bei ihrer Präsentation und erhielten viel Szenenapplaus für die zum Teil verwirrenden Sequenzen. So galt es beim „rainbow“ bei drei sich gleichzeitig drehenden Seilen den Sprungrhythmus zu halten oder mit dem „moonhopper“ Seil zu springen.
Einen schönen Einblick in Vielfalt der Turnabteilung erhielt das Publikum durch die Aufführung „quer durch die Generationen“. Ein Höhepunkt dabei waren die Sprünge, Flugrollen und Überschläge vom Trampolin auf der Bühne in den Saal hinein.
Als letzten Programmpunkt auf der Bühne konnte die Rope Skipping Showgruppe die Stimmung im Saal sogar noch steigern. Es wurde die Achterbahn der Gefühle eines Mädchens dargestellt, wobei der Sport jedoch nicht zu kurz kam. Die Seile der Mädchen und natürlich auch von Felix, der diese Woche neben den Proben auch noch sein Abi schrieb, drehten so schnell, dass es in etwa 150 Sprünge pro Minute bedurfte. Einschließlich der eingeforderten Zugabe wurde somit ca. 25 Minuten gesprungen: Das ist sportliche Höchstleistung!
Wie in den vergangenen Jahren führte die Tischtennisabteilung das schon traditionelle Saalspiel durch. Dabei galt es für das Rateteam passend zum Motto des Abends, die Interpreten verschiedener Schlager zu erraten. Im Saal musste die zum Raten benötigte Zeit geschätzt werden. Hermann Großnick gelang mit 78 Sekunden der Volltreffer. Im Rateteam glänzte Frau Maisch mit ihrem Schlagerwissen.
Ein bei solchen Veranstaltungen gelegentlich ungeliebter Programmpunkt entwickelte sich zu einem zum Teil auch sehr emotionalen Höhenpunkt: Die Ehrungen. Volker Blessing konnte drei besondere Leistungen würdigen. Die Indiacamädchen erreichten bei der Eichenkreuzmeisterschaft  im Oktober 2011 den Titel des Deutschen Meisters. Den Gutschein für die Mannschaftskasse haben sich die Mädchen und ihre Trainerin Inge Zimmermann  wirklich verdient. Der Leichathlet Ron Räpple konnte in der Altersklasse M14 im Mehrkampf ebenfalls Deutscher Meister werden. Er erhielt als Anerkennung einen Diskus mit Gravur. Er bedankte sich seinerseits in sehr bewegender und mit viel Beifall bedachter Weise bei seinem Trainer Thomas Pfisterer. Ulrich Eberle wurde für seine Verdienste beim TSV geehrt. Er trat am 1. Januar 1953 in den Verein ein und im Lauf der Jahre war er in verschiedenen Abteilungen als Übungsleiter, 2. Abteilungsleiter, Beisitzer und insbesondere seit 1998 als 1. Vorsitzender tätig. In seine Amtszeit fiel auch das 100 jährige Jubiläum des TSV mit Umzug und Kinderfest. Vom Präsidenten des Turngaus Neckar-Enz Gunter Bretschneider erhielt Ulrich Eberle den Ehrenbrief. Der anhaltende Beifall bestätigt die Verdienste von Ulrich Eberle.
Zum Abschluss dankte Volker Blessing dem Helferteam um Sabine Vollmer für die unterhaltsame und gelungene „Schlagernacht“.
Georg Mühlbauer von „fun4you“ begleitete den Abend in bester Weise musikalisch. So konnte der Abend bei Tanz oder an der Bar ausklingen. Wem es hierbei zu laut war, zog sich zur netten Unterhaltung in die Weinlaube zurück.
 
 Volker BlessingZumbaMichael Schöck moderiertCha Cha Cha FormationRope Skipping
 
Erstaunliche und akrobatische Darbietungen des Rope-Skipping Nachwuchs 
 
Dank an die Rope-SkipperEhrung der Indiacamädchen
für die deutsche Meisterschaft
Der Präsident des Turngaus Neckar-Enz Gunter Bretschneider überreicht Ulrich Eberle den Ehrenbrief
 Leichtathlet Ron Räpple
wurde deutscher Meister
im Mehrkampf
 
Volker Blessing dankt seinem Vorgänger Ulrich EberleBei der Saalwette mussten
Schlagerstars erkannt werden
Quer durch die Generationen
 Ulrich Eberle
 
Die Turnerinnen
 Die Turnabteilung zeigte gewagte Übungen und spektakuläre Flugeinlagen                
 
Jung und alt auf der Bühne Eine Achterbahn der Gefühle demonstrierte die Rope-Skipping Showgruppe
 
 Die Rope-Skipping Gruppe mit bisher noch nicht gezeigte Höchstleistungen
 Michael Schöck´s Schlusswort
back<< Homepage