Enzweihingen erfolgreich

Deutsche Indiaca Seniorenmeisterschaften

am 26.+27.06.2010 in Wattenscheid

   

Bericht: Damen 35+                                        Bilder: Jürgen Zimmermann

 

Indiaca DM Damen 35+

      

Großer Erfolg für die Indiaca-Damen des TSV Enzweihingen

Silbermedaille bei den deutschen Meisterschaften in Wattenscheid

    

Um den Aufwand für die Ausrichter zu reduzieren, wurden die diesjährigen Seniorenmeisterschaften geteilt.

Die Altersklasse 35+ traf sich am 26.+27. Juni in Wattenscheid (bei Bochum).

Sieben Damenmannschaften aus ganz Deutschland spielten im Modus "jeder gegen jeden" um den deutschen Meistertitel.

Die Enzweihingerinnen konnten im Vorfeld ihre Spielstärke schwer einschätzen, da sie mit drei neuen Spielerinnen anreisten. Zum Glück mussten sie erst im dritten Spiel gegen den haushohen Favoriten Hausdülmen antreten. So konnten sie die beiden ersten leichteren Spiele gegen Georgsheil (Niedersachsen) und Villmar (Hessen) nutzen, um sich unter Wettkampfbedingungen optimal aufeinander abzustimmen.

Das Zusammenspiel zwischen Zuspielerin Catrin Knoll und der Angreiferin Maria Bontrup funktionierte immer besser. Christhild Truckseß setzte sich auf der Innenposition gegen den gegnerischen Block immer besser durch, und Daniela Hüeber wurde auf der Außenposition im Angriff immer sicherer. Spielertrainerin Inge Zimmermann zeigte wie gewohnt ihre Leistung auf hohem Niveau, vor allem in Abwehr und Zuspiel.

Im entscheidenden Spiel gegen Hausdülmen (Westfalen) zeigte sich jedoch, dass der Gegner mit vier Weltmeisterinnen im Team trotz vieler spannender Ballwechsel und zeitweiliger Führung der Enzweihingerinnen letztendlich nicht zu besiegen war.

Die anschließenden Spiele gegen Darmstadt (Hessen) und Großbeeren (Berlin) konnten die Enzstädter Damen souverän gewinnen. 

Im letzten Spiel gegen Pfaffenhofen (Bayern) musste nur noch ein Satz gewonnen werden, um den zweiten Platz sicher zu erreichen. Trotz der Anstrengungen des langen Spieltags ohne Auswechselspielerin und eines hoch motivierten Gegners, ging es bei ihm doch um die Bronzemedaille, konnten die Enzweihingerinnen noch einmal ihre Kräfte bündeln und den ersten Satz gegen Pfaffenhofen mit 25:19 für sich entscheiden. Der zweite für Enzweihingen bedeutungslose Satz wurde dann mit 20:25 abgegeben.

Die Freude über den Vizemeistertitel war riesengroß. Für die neuen Spielerinnen war es die erste Medaille bei deutschen Meisterschaften.

"Es ist eine Freude, mit so einer Mannschaft mit solch einem Teamgeist auf eine deutsche Meisterschaft zu fahren" schwärmte Spielführerin Maria Bontrup nach dem Turnier.

     

     

 

Damen 35+ Einerblock Auszeit Doppelblock
back<< Homepage
Auf dem Treppchen Glückwunsch dem Sieger Die Medaillenträgerinnen