Erfolgreiches Indiaca-Wochenende

Am Samstag 15.6. und Sonntag 16.6.2002 fanden in Bochum die 5. Deutschen Indiaca Meisterschaften statt.
Der TSV Enzweihingen hatte sich diesmal mit drei Mannschaften qualifiziert.
Die Männer- und die Mixed-Mannschaft waren das erste Mal dabei, bei den Damen waren es schon die dritten Meisterschaften.
Insgesamt waren 112 Mannschaften am Start, die in allen Alterklassen um die Titel kämpften.
Die Mixed-Mannschaft erreichte einen zufriedenstellenden 9. Platz von zwölf teilnehmenden Mannschaften. Es wurde deutlich, dass die Enzweihinger in der deutschen Spitzenklasse noch nicht ganz mithalten können.
Die Männer-Mannschaft verpaßte nur knapp das Halbfinale auf Grund des schlechteren Ballverhältnisses und mußte sich schließlich mit dem 6. Platz (von 9) zufriedengeben.
Bei den Damen waren sie selbstgesteckten Ziele sehr hoch, waren sie doch im letzten Jahr Dritter geworden. Als man im ersten Spiel der Vorrunde gegen den ausrichtenden, spielstarken Vizemeister TV Gerthe beide Sätze deutlich gewann, wurde klar, dass fast alles möglich war. In Folge wurden sie ohne Satzverlust Gruppensieger. Auch das Halbfinale wurde klar gewonnen.
Der Endspielgegner Grün-Weiß Hausdülmen trat mit seiner amtierenden Weltmeistermannschaft an. Die Enzweihinger, die bisher souverän und selbstbewußt gespielt hatten, zeigten gegen den mehrfachen Deutschen Meister plötzlich Nerven und verloren nach hartem Kampf in zwei Sätzen.
Die Enzweihinger Indiaca-Damen feierten mit dem Erringen der Deutschen Vizemeisterschaft ihren bisher größten Erfolg. Entsprechend knallten bei der Siegesfeier die Sektkorken.
Ein Besuch im Musical Starlight Express und das gelungene Rahmenprogramm des Veranstalters rundeten das Indiaca-Wochenende zu einem unvergeßlichen Erlebnis ab.
 

Das Enzweihinger Team auf einen Blick

 
 
 

Der frischgebackene Deutsche Vizemeister

Sigrid Hangstörfer, Karin Klich, Maria Bontrup, Sabine Hodul, Birgit Schweizerhof, Inge Zimmermann
 

Alles rund um die DM in Bochum findet ihr hier:

<< Homepage