Rope-Skipping
Nachwuchs-Pokalturnier
am 02.10.2005 in Enzweihingen

 

 

 

      

    

    

    

  

 

Am Sonntag, den 2.10. fand in Enzweihingen der Rope-Skipping-Wettkampf um den Nachwuchspokal des Schwäbischen und des Badischen Turnerbundes statt. 151 Springerinnen aus ganz Baden-Württemberg gingen in zwei Wettkampfklassen an den Start. Der TSV Enzweihingen betreute und bewirtete als Gastgeber in der Schulsporthalle die Sportler und die zahlreichen Zuschauer.

 

Im Einsteigerwettkampf  C1, dem Wettkampf für alle, die noch nie einen Wettkampf gesprungen sind, starteten 23 Mannschaften. In einer Gruppe absolvierten 5 oder 6 Springerinnen jeweils 2 Speed-Disziplinen und eine Pflichtübung.

Beim Speed geht es um Kraft und Schnelligkeit. In 30 Sekunden müssen soviel Seildurchschläge wie möglich gesprungen werden. Im ersten Durchgang im Jogging-Step (Laufschritt), im zweiten Durchgang Crisscross (wechselweise Arme kreuzen und öffnen).

Die Pflichtübung ist eine festgelegte Folge von Sprüngen. Bewertet wird die korrekte Abfolge und die technische Ausführung.

Im Wettkampf für Fortgeschrittene B1 starteten nur 5 Mannschaften mit jeweils 4 Springerinnen. Sie hatten ebenfalls 2 Speed-Disziplinen und eine Kürübung. Beim Speed waren es wieder 30 Sekunden Jogging-Step, dann aber noch 30 Sekunden Double Under (bei jedem Sprung zwei Seildurchschläge).

Die Kürübung besteht aus einer selbst zusammengestellten Sprungfolge, dem Freestyle. Bewertet wurden Schwierigkeitsgrad (Level) und Ausführung (Kreativität und Technik).

In der Zeit zwischen den Wettkämpfen und der Siegerehrung brachte Solveig Zaroal die Springerinnen und einige Zuschauer mit Aerobic nochmals zum Schwitzen.

Anschließend begeisterte Conny Wörz, die deutsche Meisterin, mit ihrer Siegeskür der Deutschen Meisterschaft. Zusammen mit Markus Müller, ihrem Partner, mit dem sie bei der Europameisterschaft den 3. Platz belegte, sprang sie die Kür der Europameisterschaft.

Aus Enzweihingen nahmen 4 Teams am C-Wettkampf teil. Am erfolgreichsten war Team 1 mit Franziska Genzmann, Daniela Geiger, Elisa Rothacker, Julia Frommer und Natascha Eisinger, das auf einem erfreulichen zweiten Platz landete.

   

    

Kleine Figurenlehre

    
Die Halle war
gut gefüllt!

 

 

 

Wettkampf

    
Warten auf den Einsatz

  

 


    
Zum Auflockern Aerobic
mit Solveig

 

 

Siegerehrung

    

    

 

 

Sieger Unterensingen

    

    

  

Bilder in voller Auflösung können bei Webmaster Jürgen angefordert werden (im jpg-Format)!

back<< Homepage